Die IW-31, von den weltberühmten Yachtdesignern Sparkman & Stephens, zählt heute zu den größten GfK-Klassikern die es überhaupt gibt.

Sie wurde ende der 1960er Jahre für die “Halbtonner”-Klasse, unter Berücksichtigung der damals gültigen IOR-Formel (International Offshore Rule) konstruiert. Im Laufe der 1970er Jahre sahnte die IW-31 auf den internationalen Regattabahnen etliche Preise ab. Natürlich sind die Regattagene heute immer noch da und es macht einfach nur Spaß mit der alten Dame zu segeln.

Auf dieser Seite habe ich das Original Prospekt, Pressemitteilungen und diverse technische Daten für euch gesammelt.

Original Prospekt

In dem damaligen Verkaufsprospekt heißt es “Built for Ocean Races”. Das kann ich so unterstreichen, sie segelt schnell und sicher.

Anhand der “Paulinchen” aus Arnis sieht man, das auch Weltumsegelungen mit der alten IW-31 kein Problem sind.

deckblatt
palstek1

Presseerwähnungen aus den Zeitungen “segeln” und “Palstek”.

2 interessante Artikel aus der Fachpresse, nett zu lesen.

Sailplan 1972

Der original Sailplan von 1972, eine Rarität.

sailplan1972
speeddiagram1

Speeddiagramm

Auf welchem Kurs ist die IW-31 am schnellsten?

Technische Daten

Hier findet ihr die technischen Daten der IW-31 bzw. der “Akinom”.

 

iw31

werbung

 

Geschichte, IW31 – Das Boot der Meister

Welche Versionen gab es von der IW31?

Von wann bis wann wurde welche Version gebaut?

Wurden in der IW-Werft noch andere Modelle gebaut?

Mein Schiff – die “Akinom”

Was macht die Akinom so besonders?

Was ist anderst an ihr?

 

segeln